KREAtivangebote am ELSA

Was ist eine KREA?

Unsere Schüler*innen der Jahrgangsstufen 5-7 (offener Ganztag bzw. offener Ganztag mit rhythmisierenden Elementen) nehmen je nach Stundenplan nachmittags an Kreativangeboten (KREAs) unserer Lehrkräfte teil. Eine KREA dauert 45 Minuten und findet in der Regel nach der Mittagspause statt.

KREA-Wahl zu Beginn des Schuljahres

Zu Beginn des Schuljahres wählen die Schüler*innen für jede KREA-Stunde, die sie in ihrem Stundenplan haben, aus dem jeweiligen Angebot eine Reihenfolge von (in der Regel drei) „Wunsch-KREAs“.
Anschließend werden die Schüler*innen in die KREA-Angebote eingeteilt. Dies geschieht möglichst so, dass jedes Kind seine „TOP-KREA“ erhält, zumindest aber eine der (drei) Wunsch-KREAs. Zwar kann nicht garantiert werden, dass jedes Kind immer nur in Wunsch-KREAs landet, erfahrungsgemäß entsprechen jedoch etwa 90% der eingeteilten Stunden den Wünschen der Schüler*innen.
Die Einteilungen werden im Schulhaus ausgehängt, ab diesem Zeitpunkt beginnen die KREAs. Etwa zwei Wochen lang können Kinder, die mit einer KREA-Zuteilung unzufrieden sind, einen schriftlichen Änderungswunsch stellen. Wenn die Gruppengrößen dies zulassen, wird dem Änderungswunsch stattgegeben.
Die Einteilung der KREAs bleibt – Stundenplanänderungen vorbehalten – bis zum Halbjahr bestehen. Dann gibt es eine neue Angebotsrunde, und die Schüler*innen dürfen erneut ihre KREAs wählen. Hier wird versucht, Kinder, die im ersten Halbjahr bei der KREA-Wahl zurückstecken mussten, nun eher mit ihren Wünschen zu versorgen.
Für die Verteilung der KREA-Stunden in der Jahrgangsstufe 5 werfen Sie bitte einen Blick auf die Beispielstundenpläne.
Um den Schüler*innen eine größere Angebotsvielfalt zu ermöglichen, finden manche KREAs jahrgangsstufenübergreifend statt.

Anmelden

Elterninformationsabend

Förderverein